Saucissons auf Dörrbohnen

ZUTATEN: 4 Personen

2–4 Saucissons
100 g gedörrte Bohnen
1 EL eingesottene Butter
50 g Speckwürfeli
1 geschälte, gehackte Zwiebel
2 EL Weissmehl
2 dl Bouillon
1 Zweig gehacktes Bohnenkraut
schwarzer Pfeffer
2 EL Aceto Balsamico

Peterlikartoffeln:
500 g kleine festkochende Kartoffeln,
z. B. Amandine oder Nicola
1 Bund gehackter Peterli
2 EL Butter
1 TL Meersalz
schwarzer Pfeffer

 

ZUBEREITUNG

1. Die Dörrbohnen 2 Std. in Wasser einweichen. In ein Sieb schütten und kräftig abspülen.

2. Die eingesottene Butter in einem Suppentopf erhitzen und die Speckwürfelchen knusprig braten. Die Zwiebeln dazugeben und hellbraun anbraten. Das Mehl darunterrühren und kurze Zeit anschwitzen. Mit der kalten Bouillon aufkochen lassen und die Bohnen dazugeben. Bei kleiner Hitze 10 Min. kochen lassen.

3. Die Saucissons auf die Bohnen legen und zugedeckt bei kleiner Hitze 40 Min. garen. Vor dem Servieren die Bohnen mit dem Bohnenkraut, schwarzem Pfeffer und Balsamico verfeinern.

4. Die Würste aufschneiden und auf den Bohnen anrichten. Mit den Peterlikartoffeln garnieren.

Peterlikartoffeln
1. Die Kartoffeln waschen und im kochenden Salzwasser etwa 15 Min. weichkochen. Abschütten und ausdampfen lassen. Die warmen Kartoffeln schälen.

2. Die Butter in einer Pfanne zerlassen, den gehackten Peterli dazugeben, mit Meersalz und Pfeffer würzen und die geschälten Kartoffeln darin schwenken.

Weinempfehlung: Pinot gris

 

Quelle: Schweizer Fleisch-Fachverband SFF